Unter der Leitung von Prof. Dr. Sven Köhler und Prof. Dr. Benjamin Österle sowie mit der fachlichen Expertise von Prof. Dr. Frank Beham aus dem Zentrum für Digitale Transformation begaben sich sieben studentische Teams ein Semester lang auf die Suche nach Ideen zur Weiterentwicklung des bestehenden Geschäftsmodells des Online-Händlers.

Trotz erschwerter Rahmenbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie organisierten sich die Projektteams selbstständig über virtuelle Plattformen, führten online Gespräche mit Fachleuten sowie eine Befragung von Kund*innen durch, entwickelten fundierte Strategiekonzepte und präsentierten ihre Ergebnisse vor einer Fachjury. Am Ende wurden zahlreiche Service-, Community-, Technologie- oder Content-Ideen vorgestellt, die eine mögliche Erweiterung des bisherigen Geschäftsfeldes von fahrrad.de darstellen. Auch bei der Geschäftsleitung von Internetstores stießen die Ergebnisse auf erhebliches Interesse. Head of Marketing, Julia Heckmann und Head of Business Development, Dr. Sandro Distel, fassen das Projekt wie folgt zusammen:

"Es hat uns große Freude gemacht das Integrationsseminar in diesem Semester zu unterstützen. Die Qualität und Vielseitigkeit der Ausarbeitung der Geschäftsideen hat uns positiv überrascht – gerade vor dem Hintergrund, dass die rein virtuelle Zusammenarbeit der Teams in diesen Tagen sicher eine Herausforderung war. Die Ergebnisse waren kreativ, wirtschaftlich durchdacht und durchaus ‚hands on‘ - die passende Mischung."