Mit der Festschrift sollen die Leistungen des scheidenden Prorektors und Dekans in einer akademischen Form gewürdigt werden. Das Werk dokumentiert eine Art Rückblick auf 13 Jahre Hochschul- und Fakultätsmanagement, welches Müllerschön maßgeblich mitgestaltet und mitgeprägt hat. Außerdem gibt die Publikation aktuelle Einblicke in hochschulbezogene Aktivitäten in den Bereichen Lehre, Forschung, Transfer und Innovation.

Müllerschön war über 30 Jahre an der DHBW Stuttgart und ihrer Vorgängereinrichtung BA Stuttgart, u.a. als Studiengangsleiter im Studiengang BWL-Handel, tätig. Von Herbst 2007 bis Herbst 2020 stand er der Fakultät Wirtschaft an der DHBW Stuttgart im Amt des Dekans vor. Gleichzeitig hatte er im Leitungsteam der Studienakademie Stuttgart das Amt des Prorektors inne und war damit ständiger Stellvertreter des Rektors der DHBW Stuttgart. Außerdem war Müllerschön in zahlreichen Gremien und Arbeitsgruppen der Hochschule aktiv, darunter zehn Jahre als Vertreter der Gruppe der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer im Senat. Mehr als ein Jahrzehnt, in dem Fakultät und Hochschule zahlreiche Entwicklungen und Ereignisse, darunter die Gründung und Etablierung der DHBW als eigene Hochschulart, durchlaufen haben.

Prof. Dr. Katja Rade, renommierte Hochschulmanagerin und langjährige akademische Weggefährtin, nahm an der Übergabe teil und bezeichnete die Festschrift wie folgt: „Mehr denn je sind Hochschulen durch ihre eigenständigen Profile in Forschung, Lehre und Wissenstransfer Innovationstreiber für moderne Gesellschaften. Die angefertigte Festschrift für Prof. Dr. Bernd Müllerschön verdeutlicht dies auf eine besondere Weise: Sie ermöglicht einen Rückblick auf das Erreichte, gibt einen Einblick in aktuelle Hochschulthemen und wagt einen Ausblick, welchen Beitrag Hochschulen zur Lösung der drängendsten Zukunftsfragen leisten können und sollten. Nicht zuletzt würdigt diese Festschrift damit auch das Wirken eines ganz besonderen Menschen.“

Prof. Dr. Bernd Müllerschön zeigte sich bewegt und bedankte sich von Herzen bei seinem Stab und dem kleinen Kreis geladener Gäste.