Neben intensiven Arbeits- und Abstimmungsrunden bot das Meeting auch Gelegenheit, aus erster Hand über die Maßnahmen der EU zur (Weiter-)Entwicklung eines gemeinsamen digitalen Marktes informiert zu werden. Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hierzu den Ausführungen des Referenten von der Vertretung der Europäischen Kommission in München.

Im Mittelpunkt des Projektes „InT#Tech“ steht die Entwicklung eines gemeinsamen ingenieurwissenschaftlichen Moduls. Ende Mai kündigt sich mit einer gemeinsamen, zeitgleichen Mobility Week der Konsortialpartner in Valenciennes und Stuttgart ein besonderes Highlight im Projektablauf an.