Die Dreier- oder Viererteams stellten sich verschiedenen Herausforderungen: Die Aufnahme aller technischen Anlagen vor Ort in den Pasing Arcaden in München-Pasing, die Erarbeitung der dazugehörigen Prüf- und Wartungspläne, die Kalkulation von notwendigen vorbereitenden Baumaßnahmen für anschließende Mietereinbauten und die Erstellung eines Bewirtschaftungs- und Investitionsbudgets.
In einer abschließenden Verhandlung mussten die Teams ihre Budgets dann gegenüber dem National Head of Property Management von URW verteidigen. In dem engen Feld der Konkurrenz überzeugten Hanna Benz, Marie-Luise Guyot und Madlin Szweda mit ihren Vorschlägen und Budgetierungen am meisten. Als bestes Team werden die drei im Frühling 2020 nach Nizza reisen. Dort erwartet sie das Team des URW Shopping-Center Polygone Riviera, um ihnen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Centers zu gewähren.