Wochentags sind die Studierenden derzeit in ihren Unternehmen und sammeln in den Werkstätten erste Praxiserfahrung. Zur ersten Theorievorlesung kommen sie erst im Januar. Daher organisieren die drei Studiengangsleiter, Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Lang, Prof. Dr.-Ing. Harald Mandel und Prof. Dr.-Ing. Harald Stuhler, regelmäßig im Oktober einen ersten freiwilligen Tag an der Hochschule.

Neben allgemeinen Informationen zum Studium standen auch schon erste Workshops zum Schreiben von Praxisberichten, zu Leichtbaukonstruktionen und zum Fahrzeug der Zukunft auf dem Programm. Auch wurde den Studierenden zur Vorbereitung auf die Theorievorlesungen bereits ein „Arbeitspaket“ bestehend aus Mathematik- und Informatikaufgaben mitgegeben. Bei Spielen, bei denen sich die Studierenden kennenlernen konnten, kam auch der Spaß nicht zu kurz.