Im Rahmen eines Symposiums zum Thema „Service Excellence in Tourism and Hospitality in Asia“ erreichten Serafin Fiala und Nadja Bukschat den zweiten und dritten Platz. Damit konnten sie sich gegen neun weitere Teilnehmer der JCUS durchsetzen. Die Jury, die die Sieger bestimmte, bestand aus Unternehmensvertretern der Tourismusbranche sowie einer Wissenschaftlerin mit Schwerpunkt Tourismusmanagement.

Das Symposium wurde von der JCUS anlässlich einer Studienreise im Rahmen eines gemeinsamen Integrationsseminars des Studiengangs BWL-Dienstleistungsmanagement und der JCUS organisiert. Initiiert und begleitet wurde die Reise von Prof. Dr. Dirk Klimkeit (DHBW) sowie Dr. K Thirumaran und Dr. Chun Meng Tang (JCUS).

Dabei orientierte sich das diesjährige Integrationsseminar an den erfolgreichen Strukturen des ersten Seminars aus dem Jahr 2017. Die gemischten Teams aus DHBW- und JCUS-Studierenden, die mittels einer Videokonferenz im Vorfeld gebildet worden waren, präsentierten schließlich vor Ort die Erkenntnisse, die sie aus der Literatur und aus Unternehmensbesuchen gewonnen hatten.

Ausgewählte Seminararbeiten der Studierenden, die im Nachgang auf Basis der Vorträge geschrieben werden, werden neben weiteren Beiträgen von Wissenschaftlern beim Springer-Verlag in einem Sammelband veröffentlicht.