Studierende verbringen einen Großteil ihres Alltags sitzend - sei es in Vorlesungen, beim Lernen oder in der Mensa beim Mittagessen. Empirische Studien zeigen aber, dass körperliche Inaktivität sowie eine sitzende Lebensweise mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko einhergehen. Auch durch ausreichende Bewegung am Abend können lange ununterbrochene Sitzzeiten nicht vollständig kompensiert werden. Ebenfalls wissenschaftlich belegt ist, dass Unterbrechungen der Sitzzeiten durch Bewegung die Konzentration und die Lernatmosphäre verbessern.

Die „Bewegte Pause“ soll der Förderung der Konzentrationsfähigkeit, der Verbesserung des Lern- und Arbeitsklimas, der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens sowie der Verringerung von gesundheitlichen Risiken dienen. Nach intensiver Recherche und kreativer Ideensuche entwickelte die Projektgruppe Postkarten mit Warnhinweisen und einer konkreten Übung. Durch dieses niederschwellige Angebot sollen die Studierenden dazu animiert werden, die langen Sitzzeiten während eines Vorlesungstages zu unterbrechen und sich zu bewegen.

Die Postkarten sollen in Kürze als Satz in jedem Kursraum verfügbar sein und stehen den Studierenden auch online zur Verfügung: https://studium.dhbw-stuttgart.de/gesundheitsfoerderung-fuer-studierende/angebote-fuer-studierende/