Vor der spannenden Kulisse des AVIVA-Stadiums präsentierten die beiden Stuttgarterinnen Marie-Luise Guyot und Madlin Szweda ihre Ergebnisse den Kongressteilnehmerinnen und - teilnehmern aus 42 Ländern. „Es war uns eine sehr große Ehre, an diesem mehrtägigen Kongress teilzunehmen und verschiedene Akteure aus der FM-Szene kennenlernen zu dürfen“, resümierten Guyot und Szweda.

Der Student Award bildete nur einen kleinen Teil des Kongresses. Außerdem gab es ein abwechslungsreiches Programm aus interessanten Vorträgen internationaler Professionals, Workshops, Abendveranstaltungen und vielen Networking-Möglichkeiten. Die Siegerauswahl für den Wettbewerb erfolgte durch eine vom Sponsor TopDesk zusammengesetzte Jury, anhand der gesammelten Likes auf YouTube sowie der Anzahl der auf der Konferenz gesammelten Visitenkarten.

Auch wenn sich der Stuttgarter Wettbewerbsbeitrag nicht gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen konnte, sammelten die beiden Studentinnen durch ihre Kongressteilnahme spannende Erfahrungen abseits vom Studienalltag und konnten internationale Kontakte knüpfen.