Prof. Dr. Bernd Müllerschön, Prorektor und Dekan der Fakultät Wirtschaft, lud zur halbjährigen großen Konferenz ein. Diese stand ganz im Zeichen der Verabschiedung von zwei „Urgesteinen“ der Kollegenschaft an der DHBW Stuttgart.
Turnusgemäß treffen sich alle Professorinnen und Professoren zweimal im Jahr, um sich über fakultätsinterne und sonstige wichtige Hochschulangelegenheiten auszutauschen. Ergänzend werden aktuelle Lehr- und Forschungsprojekte vorgestellt. Weitere interessante Projekte galten aktuellen Promotionsvorhaben sowie ersten konzeptionellen Überlegungen zum neuen Zentrum für Digitale Transformation (ZDT).

Im zweiten Teil der Konferenz würdigte der Dekan in seiner Laudatio die jeweils ca. 30 Jahre dauernde, erfolgreiche Lehr- und Managementtätigkeit der beiden nun in den Ruhestand gehenden Kollegen. Beide begannen ihre Karriere als Professoren für Lehraufgaben an der Berufsakademie Stuttgart: Prof. Dr. Kirsch startete 1987, Prof. Dr. Schuler 1990. Kirsch wurde 1991 zum Fachleiter, heute Studiengangsleiter, auf Lebenszeit im Studiengang BWL-Industrie ernannt und hatte von 2011 bis 2019 die Funktion des Studiendekans des Studienzentrums Industrie und International Business inne. Nach über 30 Jahren im Dienst geht er nun zum 30. September 2019 in den Ruhestand.

Schuler wurde 1994 zum Fachleiter, heute Studiengangsleiter, auf Lebenszeit im Studiengang BWL-Handel ernannt. Er konnte sein 25-jähriges Dienstjubiläum im Jahr 2006 feiern und verabschiedet sich nun nach ebenfalls fast 30 Jahren aktiver Tätigkeit zum 30. September 2019 in den Ruhestand.

Im Anschluss an den Dekan würdigte der Rektor der DHBW Stuttgart, Prof. Dr. Joachim Weber, die großen Verdienste der beiden Kollegen für den Aufbau und die erfolgreiche Entwicklung der Hochschule. Zum Abschied ließen beide Professoren jeweils in einer kurzen Ansprache ihre Zeit an der DHBW Stuttgart Revue passieren.