Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartete ein dreistündiger Schnupperkurs. Nach kurzer theoretischer Einweisung an Land und ein paar Gleichgewichtsübungen im Knien bekamen alle schnell ein Gefühl für die Boards und wurden Schritt für Schritt sicherer.

Unter der Anleitung von zwei Guides wurde schließlich der Neckar unsicher gemacht: Mithilfe der technischen Hilfestellung schafften auch SUP-Neulinge schnell den Umgang mit dem ungewohnten Fortbewegungsmittel. Unterwegs auf dem Neckar beantworteten die Guides Fragen zur Technik und berichteten Wissenswertes rund um die neue Sportart. Der eine oder andere Teilnehmende machte zudem Bekanntschaft mit dem noch eher kalten Neckar.

Zum Abschluss gab es für alle Paddlerinnen und Paddler eine Übung, die zeigte, wie Personen in Notsituationen aus dem Wasser gerettet werden können.