Die im polnischen Wroclaw abgehaltene Konferenz diente dem Austausch von Firmenvertreterinnen und -vertretern, die Verantwortung für die Shared Service Center (SSC) ihres Unternehmens tragen. In SSCs werden Teile von Unternehmensfunktionen wie dem Rechnungswesen oder der IT an zentraler Stelle für mehrere Landesgesellschaften erbracht. Im Global Business Services (GBS)-Modell werden die verschiedenen SSCs eines Unternehmens weltweit zu einer Organisation zusammengefasst.

In seinem Plenumsvortrag ging Klimkeit darauf ein, welche Rolle die GBS-Organisation für die digitale Transformation im Unternehmen spielen kann. Durch die Integration erlangt die GBS-Organisation oft einen starken Stand im Unternehmen und ist als globale und cross-funktionale Organisation gut positioniert, um eine treibende Rolle im Transformationsprozess zu spielen. Die digitale Transformation verändert aber auch die GBS-Organisation selbst. Hieraus folgen neue Anforderungen für das Talentmanagement.

Die ausgewählten Ergebnisse zu Global Business Services wurden vor 100 internationalen Firmenvertreterinnen und -vertretern vorgetragen. Die Forschung wurde mit freundlicher Unterstützung von EY ermöglicht.