Im Riesenslalom setzte sich der 22-jährige gegen seine Konkurrenten in einer Gesamtzeit von 1:06,27 auf der FIS-Rennstrecke am Saloberkopf in Warth-Schröcken durch. Von insgesamt rund 50 gemeldeten Teilnehmenden komplettierten Nico Müller (HTWG Konstanz) auf Rang 2 und Johannes Denteler (FH Landshut) auf Rang 3 die weiteren Podestplatzierungen. In der Damenwertung gewann Sophie Mayr (Uni Bayreuth) vor Olivia Wenk (Uni Konstanz) und Jessica Ritter (LMU München).

Im darauffolgenden Slalom-Wettbewerb am 22. Februar fehlten Bischof nur 9 Hundertstelsekunden auf den zweiten Deutschen Hochschulmeistertitel. Trotz der schnellsten Laufzeit im zweiten Durchgang konnte er seinen Rückstand von 37 Hundertstelsekunden aus dem ersten Durchgang auf Rico Thomas (TU Chemnitz), der mit einer Gesamtzeit von 1:15,51 gewann, nicht aufholen und landete auf einem hervorragenden zweiten Platz. Dritter wurde erneut Johannes Denteler von der FH Landshut. Bei den Damen siegte wie schon im Riesenslalom Sophie Mayr (Uni Bayreuth) vor Olivia Wenk (Uni Konstanz), Rang drei ging an Tanja Intlekofer von der Uni Konstanz.