Im Rahmen der ganztägigen Veranstaltung erhielten Studierende im dritten Studienjahr praxisnahe Einblicke in aktuelle und zukünftige berufliche Handlungsfelder hochschulisch qualifizierter Pflegefachkräfte.

Gemeinsam mit Studierenden und Gästen aus dem Studienzentrum begrüßte Studiengangsleiterin Prof. Dr. Margrit Ebinger die Referentinnen aus dem Bereich Pflegeentwicklung. Bernadette Hosters vom Uniklinikum Essen und Yvonne Wegner vom pfälzischen Gesundheitszentrum Glantal berichteten über die konkreten Anstrengungen ihrer Kliniken, Pflegekräfte mit akademischem Abschluss sinnvoll und gewinnbringend für Patientenschaft und Kollegium in pflegerische Aufgabenfelder zu integrieren. Zugeschaltet vom Genfer Universitätsklinikum war Dr. Delphine Courvoisier, die in einem spannenden Beitrag erste Ergebnisse ihres Forschungsprojekts ICARUS teilte. Das internationale Projekt beschäftigt sich mit den gesundheitlichen Folgen von Entscheidungen in den Gesundheitsberufen.

Besonders erfreulich war die Teilnahme von ehemaligen Studierenden des Studiengangs sowohl am Rednerpult als auch im Publikum. Juliane Spank und Sandra Cseledes berichteten als Absolventinnen über ihren bisherigen beruflichen Werdegang und aktuelle Aufgaben. Beide Absolventinnen begleiten verantwortlich pflegerische Projekte am Klinikum Stuttgart. Die Präsenz von Alumni bei dieser Veranstaltung ist ein begrüßenswerter Trend, der den Austausch zwischen Hochschullehre und Praxis fördert und Netzwerke wachsen lässt.