DHBW verleiht erstmalig Dualen Partner Award

In Kooperation mit den Arbeitgebern Baden-Württemberg hat die DHBW am 10. Juli 2017 erstmals besonders erfolgreiche Praxiskonzepte ausgezeichnet. Der Duale Partner Award wurde im Rahmen eines Fachkongresses mit über 200 Gästen im Haus der Wirtschaft in Stuttgart in sieben Kategorien verliehen. Unter den Nominierten und Preisträgern sind zahlreiche Duale Partner der DHBW Stuttgart.

Die Praxisphasen, die im dreimonatigen Wechsel mit den Theoriephasen stattfinden, sind ein Kernelement des Studiums an der DHBW. Der Duale Partner Award verfolgt das Ziel, „Best Practice“-Beispiele bei der Gestaltung der Praxisphasen sichtbar zu machen. Im Fokus stehen dabei besonders überzeugende Konzepte Dualer Partner, mit denen Studierende der DHBW ausgeprägte Sach- und Methodenkompetenz sowie soziale und personale Kompetenz erwerben.

Von der DHBW Stuttgart wurden die Dualen Partner AOK Baden-Württemberg, Hewlett Packard Enterprise, die PROTEMA Unternehmensberatung GmbH und die J. Schmalz GmbH (Campus Horb) mit dem Award prämiert. Die fischerwerke GmbH & Co. KG (Campus Horb) erhielt den Sonderpreis Internationales für besondere Unterstützung der Studierenden bei Auslandsaufenthalten.

Der Duale Partner Award 2017 stand unter der Schirmherrschaft der baden-württembergischen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer: „Studium oder Ausbildung? - Vor dieser Frage stehen viele junge Menschen am Ende ihrer Schulzeit, doch die Entscheidung muss nicht zwingend ein ‚Entweder-oder‘ sein. Die DHBW bietet mit ihrem praxisintegrierten Angebot beides und verbindet ein wissenschaftliches Studium an der Hochschule mit einer praxisnahen Ausbildung im Unternehmen. Gerade den Unternehmen kommt hier eine besondere Rolle zu: Sie sind durch die Praxisphasen maßgeblich an der Qualifizierung der Studierenden beteiligt. Mit dem Dualen Partner Award zeichnen wir das Engagement und die Qualität der Dualen Partner aus – und möchten Sie anspornen dieses hohe Niveau weiter auszubauen.“, sagte Bauer.

 

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Dualen Partner Award 2017. Quelle: DHBW Präsidium.