Forschung

Das Zentrum für Digitale Transformation (ZDT) ist die zentrale Anlaufstelle für Partnerunternehmen, die einen starken Forschungspartner im Kontext Digitaler Transformation suchen. Im Mittelpunkt stehen kooperative Forschungsprojekte, um

  • praxisrelevante Herausforderungen zu identifizieren,
  • anwendungsorientierte Ergebnisse zu entwickeln und
  • diese erfolgreich in der Praxis zu implementieren.

Eine Herausforderung der Digitalen Transformation ist das Fehlen entsprechender Methoden, wie bspw. zur Erreichung organisationaler Agilität bzw. Ambidextrie oder zur Kontextualisierung innovativer Technologien. Ziel ist die Erforschung und Entwicklung solcher Methoden.

Die Untersuchung organisationaler Strukturen zur Exploration digitaler Geschäftsmodelle ist bislang inkohärent und zeitpunktbezogen – Ziele sind die Entwicklung eines holistischen Anwendungsrahmens und eines Entwicklungspfads.

Die Exploration und Adoption von Technologien, insbesondere außerhalb der eigenen Kernkompetenzen, stellt für KMU eine Herausforderung dar. Ziel dieser Forschung ist die Entwicklung von Netzwerkorganisationsstrukturen und -methoden, um KMU in der Adoption digitaler Technologien zu unterstützen.

Digitale Technologien ermöglichen den Aufbau neuer kooperativer Wirtschaftsformen durch die Dekonstruktion von physischer und informationaler Welt. Welche Governance-Mechanismen sind notwendig, um diese Entwicklung zu fördern und so entstehende Ökosysteme zu erhalten?

Forschung - Anwendungsprojekte

  • Integrationsseminar: „Robot Process Automation am Beispiel UiPath“
    Identifikation und Analyse von Prozessen hinsichtlich Ihrer Geeignetheit zur Prozessautomatisierung mittels RPS mit Hilfe zu entwickelnder Bewertungsmethoden; Modellierung der Prozesse und Umsetzung in UiPath
  • Integrationsseminar: „Agiles Projektmanagement mit JIRA und Lego“
    Entwicklung eines auf Gamification basierenden Lehrkonzeptes zur praktischen Ausbildung der Methode SCRUM mit Hilfe von Lego und des Projektmanagementwerkzeugs JIRA
  • Integrationsseminar: „Visualisierung von Blockchain-Technologie am Beispiel von BITCOIN“
    Entwicklung eines Showcases zur Visualisierung der Funktionsweise der Blockchain-Technologie am Beispiel von BITCOIN zur Laufzeit
  • Integrationsseminar: „Visualisierung von Blockchain-Technologie am Beispiel von Ethereum“
    Entwicklung eines Showcases zur Visualisierung der Funktionsweise der Blockchain-Technologie am Beispiel von Ethereum zur Laufzeit
  • Integrationsseminar: “Einsatzmöglichkeiten und Grenzen künstlicher Intelligenz in verschiedenen betrieblichen Funktionsbereichen“
    Ausarbeitung des Status quo zum Einsatz künstlicher Intelligenz auf funktionaler Ebene (z.B. Produktion, Beschaffung) - Ableitung von technischen Herausforderungen bei der Implementierung - Beleuchtung von Grenzen vor dem Hintergrund der Rollenverteilung zwischen Mensch und Maschine
  • Integrationsseminar: “Grundlagen und Entwicklung von Geschäftsmodellen“
    Vergleichende Analyse von Mustern im Kontext ausgewählter hybrider Geschäftsmodelle (z.B. Plattformen von Immobilienmaklern) – Beurteilung der Wettbewerbsfähigkeit und Prognose weiterer Entwicklungen

Forschung - Publikationen

2020

  • Richter, S.; Heumüller, E. (2019): Ansatz für ein faires Beteiligungsmodell am Datenerlös, in: Keller, B.; Klein, H.-W.; Wachenfeld-Schell, A.; Wirth, T. (Hrsg.): Marktforschung für die Smart Data World. Springer Gabler, Wiesbaden (to appear).
  • Beham, F.; Kolb, S.; Müller-Seitz, G. (2018): A capabilities-based view on Business Model Innovation – The Case of an innovation unit at BASF,  Journal of Competences, Strategy & Management, Vol. 10 (Einreichung).
  • Heumüller, E.; Richter, S. (2018): Mikrotransaktionen im IoT per IOTA. bigdata-insider. https://www.bigdata-insider.de/mikrotransaktionen-im-iot-per-iota-a-752213/.
  • Heumüller, E.; Richter, S. (2018). Bereit für die passende Blockchain-Strategie. Keine Blockchain-Adoption ohne Ökosystemanalyse. Business Technology 3.18.
  • Heumüller, E.; Richter, S. (2018): Das Blockchain-Ökosystem als Analyse-Ansatz, in: Wirtschaftsinformatik & Management (Ausgabe 3/2018).
  • Kolb, S.; Beham, F. (2018): „Digitale Geschäftsmodellinnovation in der chemischen Industrie – Das Beispiel einer New Market Development Einheit der BASF“, in: Lingnau, V.; Müller-Seitz, G.; Roth, S. (Hrsg.): Management der Digitalen Transformation: Interdisziplinäre theoretische Perspektiven und praktische Ansätze, S. 187-200.
  • Radonjic-Simic, M.; Pfisterer, D.; Richter, S. (2018): A Reference Model and Architecture for the Post-Platform Economy, in: Proceedings of the International Scientific Conference “Economics of Digital Transformation”, 02.-05.05., Rijeka, Croatia.
  • Richter, S. (2018): Was Bitcoin mit Facebook zu tun hat, in: ÖkologiePolitik, Nr. 176/2018, S. 40 – 43.
  • Richter, S.; Straub, T.; Lucke, C. (2018): Information Security Awareness – eine konzeptionelle Neubetrachtung, in: Proceedings of the MKWI 2018 - Multikonferenz Wirtschaftsinformatik, 06.-09.03.2018, Lüneburg, Germany.
  • Witt, J.; Richter, S. (2018): Ein problemzentrierter Blick auf Blockchain- Anwendungsfälle, in: Proceedings of the MKWI 2018 - Multikonferenz Wirtschaftsinformatik, 06.-09.03.2018, Lüneburg, Germany.