CeM - Connected Campus with emission-free Mobility

Die Ideenskizze „CeM – Connected Campus with emission-free Mobility“ der Fakultät Technik wurde im Rahmen des Ideenwettbewerbs "Mobilitätskonzepte für den emissionsfreien Campus“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Hochschulen sollten dabei als Experimentierraum für neue emissionsfreie Mobilitätslösungen fungieren. Der Wettbewerb war Teil des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW mit dem Ziel, die Mobilität in Baden-Württemberg klimafreundlicher zu gestalten. Die besten Konzepte wurden mit einem Preisgeld prämiert. Dabei wurde die DHBW Stuttgart zusammen mit der HFT Stuttgart für ihr multimodales Mobilitätskonzept mit dem Sonderpreis für Originalität ausgezeichnet.

Im Rahmen des Projekts wurde an der DHBW Stuttgart ein multimodales Mobilitätskonzept für das Areal rund um den Neubau der Fakultät Technik entwickelt, das unter anderem ein temporärer „Mobility Hub“ vorsieht, welcher durch ein vielfältiges Mobilitätsangebot die Erreichbarkeit der Hochschule auf innovative und klimaneutrale Weise optimieren soll.

Logo CeM

Während des Projekts wurden folgende vier Arbeitspakete umgesetzt:

Ausführliche Informationen zum Projekt(ablauf) und dem entwickelten multimodalen Mobilitätskonzept findet man in der CeM-Broschüre und CeM-Video. Das Projektteam arbeitet nun gemeinsam mit verschiedenen Stakeholdern seit 2020 an der Vorbereitung der Konzeptumsetzung.

Projektlaufzeit:

  • Oktober 2018 – Dezember 2019 (Konzeption, gefördert durch das MWK BW)
  • Seit Januar 2020 (Vorbereitung und Umsetzung)

Aktuelles

Große Freude über Auszeichnung für CeM-Projekt

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer MdL, Rebecca Heckmann und Lutz Gaspers von der HfT Stuttgart, Prof. Dr. Joachim Weber, Rektor der DHBW Stuttgart, Prof. Dr.-Ing. Harald Mandel, Projektleiter CeM, Verkehrsminister Winfried Hermann MdL (v.l.n.r.) (Foto: MWK/Jan Potente)

Ein Jahr lang wurde im Projekt CeM („Connected Campus with emission-free Mobility“) der Fakultät Technik der DHBW Stuttgart an einem multimodalen Mobilitätskonzept gefeilt. Am 10. Dezember 2019 erhielt dieses nun den Sonderpreis für Originalität, überreicht von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Verkehrsminister Winfried Hermann.

CeM-Projektteam präsentiert Konzept vor Ministerin und Jury

Daniel Kraus präsentiert die Konzeptidee der DHBW Stuttgart.

Am 4. Oktober 2019 fand die Abschlusspräsentation des Ideenwettbewerbs „Mobilitätskonzepte für den emissionsfreien Campus“, der vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) ausgelobt worden war, statt. Die DHBW Stuttgart mit ihrem Projekt „CeM - Connected Campus with emission-free Mobility“ präsentierte sich neben zehn weiteren Hochschulen aus Baden-Württemberg in den Räumen der Hochschule für Technik Stuttgart.

Studierende präsentieren Lösungen zum Thema Connected Mobility

Zirca 90 Studierende des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der DHBW Stuttgart präsentierten Lösungen zum Thema Connected Mobility.

Am 22. Juli 2019 präsentierten ca. 90 Studierende des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der DHBW Stuttgart ihre erarbeiteten Ergebnisse zu Fragestellungen rund um das Thema Connected Mobility.

Unter dem Leitthema „Connected Mobility -  Potenziale und Technologien vernetzter Mobilitätslösungen“ bearbeiteten je drei Studierende eine spezifische Fragestellung und stellten ihre Ergebnisse im Rahmen einer Poster-Präsentation vor.

Tag der nachhaltigen Mobilität am 4. Juli 2019

Tag der nachhaltigen Mobilität 2015 an der DHBW Stuttgart

Im Zuge des 1. Stuttgarter Wissenschaftsfestivals "Smart und Clever" vom 26. Juni bis 6. Juli 2019 veranstaltet das Projektteam CeM am 04. Juli 2019 den Tag der nachhaltigen Mobilität.

„Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?" Dieser Frage widmet sich die Fakultät Technik beim Tag der nachhaltigen Mobilität an der DHBW Stuttgart. Es geht unter anderem um urbane Mobilitätskonzepte, erneuerbare Kraftstoffe, autonomes Fahren und atemberaubende Zukunftsvisionen einer emissionsfreien Mobilität.

Umfrage zur Erhebung der Mobilitätsdaten der DHBW Angehörigen

Das Projektteam CeM hat zusammen mit den Experten des Zentrums für empirische Forschung (ZEF) der DHBW Stuttgart einen umfangreichen Fragebogen erstellt, mit dem der sogenannte Modal Split und weitere wichtige Mobilitätsdaten aller Angehörigen der DHBW Stuttgart erfasst werden sollen. Dazu zählen neben den Studierenden die Professorenschaft, Mitarbeiter und externe Dozenten. Start der Umfrage ist die Kalenderwoche 21.

Eine Auswertung der Umfrageergebnisse wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

MWK-Ideenwettbewerb: Förderung für die DHBW Stuttgart

v.l.n.r.: Prof. Dr. Joachim Weber (Rektor der DHBW Stuttgart), Prof. Dr. Harald Mandel (Studiengangsleiter Maschinenbau und Projektleiter CeM), Theresia Bauer, MdL (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg), Prof. Dr. Katja Kuhn (Dekanin der Fakultät Technik und Prorektorin für Forschung), Judit Klein-Wiele (Wissenschaftliche Mitarbeiterin), Reinhard Kaiser (Leiter der Abteilung Bauten & Technik) sowie Inna Avrutina (Forschungsreferentin für die Fakultät Technik).

Am 18. Oktober 2018 präsentierten elf ausgewählte Hochschulen im Stuttgarter Hospitalhof ihre Ideenskizzen für einen emissionsfreien Campus. Auch die Fakultät Technik der DHBW Stuttgart ist mit ihrem Projekt „Connected Campus with emissions-free Mobility (CeM)“ vertreten. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) unterstützt im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Mobilitätskonzepte für den emissionsfreien Campus“ die Entwicklung der Konzepte der Hochschulen mit jeweils 200.000 € bis Oktober 2019. 

 

Projektleitung

Wissenschaftliche Mitarbeiter

David Ramert M.Sc. /
Tel.: 0711/1849-590 /
E-Mail: david.ramert@dhbw-stuttgart.de

Logo des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Logo Strategiedialog Automobilwirtschaft