Archiv – Kunst und Kultur

Studium Generale erkundet Staatsgalerie

Besuchergruppe der DHBW Stuttgart in der Staatsgalerie

Unter fachkundiger Führung von Kunsthistoriker Andreas Pinczewski wurde die Besuchergruppe des Studium Generale der DHBW Stuttgart auf höchst unterhaltsame Weise durch die ständige Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart geführt. Die rund 30 Teilnehmenden wurden zunächst mit einem vom Format her eher kleinen, von seiner Qualität her „großen“ Werk konfrontiert: Joachim Antonisz Wtewael „Anbetung der Hirten“. Im Anschluss daran wurde der „Leichnam Christi mit den Leidenswerkzeugen“ von Annibale Carracci näher vorgestellt und auf die besondere Perspektive im Bild hingewiesen sowie die außergewöhnliche Darstellung des Gekreuzigten erläutert. Während bei diesem Werk die Perspektive eine besondere Rolle spielt, stellte Andreas Pinczewski dagegen die „Venus und die Grazien“ von Ranieri Allegranti, welcher hier ein Motiv nach Giorgio Vasari verwandte und dabei in seiner Darstellung eher „flach“ bleibt.

Von Schiller bis Bansky – Kunst & Kultur im Studium Generale

Von Schiller bis Bansky

Die Staatsgalerie Stuttgart gehört mit ihrem reichen Bestand an Meisterwerken vom 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart zu den beliebtesten Museen Deutschlands. Der imposante Museumskomplex sowie die Sammlung spiegeln die Verbindung von Tradition und Moderne wider. Rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich zur Führung „Von Schiller bis Bansky“ angemeldet und nutzten das Angebot der Reihe „Kunst & Kultur“, die im Rahmen des Studium Generale der DHBW Stuttgart stattfand.

Die Reise durch die faszinierende Welt der Kunst beleuchtete insbesondere die Geschichte der Sammlung in der Staatsgalerie, die mit einigen überraschenden Details aufwartete. Bei der Schiller-Büste des Künstlers Dannecker startete die Führung, dicht gefolgt von den italienischen Meistern. Die ausgestellten Meisterwerke mussten durch die Staatsgalerie komplett erworben werden. Erst später stellte sich heraus, dass es sich beim Großteil der Gemälde um Fälschungen handelte.

Background-Führung durch die Ausstellung "Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten“

Ein Flaschentrockner als Kunstwerk. Ist nicht möglich? Ist es doch! Der Künstler Marcel Duchamp erklärte Alltagswerke zu Kunst und hatte damit sogar Erfolg. Interesse, wie und warum er das machte? Das konnte man in der Backgroundführung am 8. Dezember 2018 in der Staatsgalerie erfahren. Exklusives Angebot für Studierende und Alumni der DHBW Stuttgart von den Jungen Freunden Staatsgalerie.

Führung durch die Ausstellung „Wilhelm Lehmbruck. Variation und Vollendung“

Teilnehmende an der Reihe Kunst & Kultur im Rahmen des Studium Generale der DHBW Stuttgart auf der Ausstellung "Wilhelm Lehmbruck. Variation und Vollendung"

Im Rahmen des Studium Generale der DHBW Stuttgart fand Ende September 2018 unter der fachkundigen Leitung von Stefan Stegmaier eine Führung durch die aktuelle Ausstellung „Wilhelm Lehmbruck. Variation und Vollendung“ in der Staatsgalerie Stuttgart statt.

Die Teilnehmenden aus verschiedenen Fakultäten und Bereichen der DHBW Stuttgart bewunderten die Skulpturen und Handzeichnungen des großen Künstlers und verschafften sich einen Eindruck über dessen Werke.

Fotokunst rund um Kuba

Fotokunst rund um Cuba

Fotografie ist Kunst. Erst recht unter Wasser. Die Botschaften von Meisterfotograf Ludwig Migl aus dem schwäbischen Altdorf tauchen in Büchern, Reiseführern oder Zeitschriften ebenso auf wie bei Ausstellungen und beeindrucken Menschen weltweit.

Seine Bilder zeigen authentisch, wie es in der Welt der Stille, in Ozeanen, Seen, Flüssen und Bächen wirklich aussieht, welche Wunderwerke der Schöpfung in Fauna und Flora zu finden sind. Die DHBW Stuttgart hat eine Auswahl seiner Bilder rund um Kuba präsentiert.