Zum Hauptinhalt springen

Wissenschaftsfestival 2022 - Veranstaltungen und Vorträge der Informatik

Das „Stuttgarter Wissenschaftsfestival“ 2022 eröffnet Räume, so dass Brücken zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Stadtgesellschaft neu entstehen.

Ein breites Publikum erhält auf verständliche Weise Einblick in wissenschaftliche Themen. In den Veranstaltungen des Fachbereichs Informatik erwarten Sie spannende Vorträge zu zukunftsrelevanten Themen.

 

Die Bandbreite reicht von IT-Sicherheit über Smart City und Digitalisierung hin zu digitaler Inklusion und Social Innovation Projekten. Die Forschungsergebnisse entstanden im Rahmen von Studienarbeiten.

Tauchen Sie mit uns ein in unsere interdisziplinäre Themenvielfalt mit großem Anwendungsbezug:

  1. “Webdesign: Digitale Inklusion bei herausfordernden Lebenssituationen“
  2. “IT Security: Risiken und Lösungen am Beispiel einer gemeinnützigen Wohnraumplattform” - ACHTUNG! Veranstaltung entfällt wegen Krankheit! 
  3. “Smart City und Digitalisierung: Lösungen zum Umgang im Spannungsfeld von Inklusion, Technisierung und Ökonomie”
  4. “Neurodiversität, Hochsensibilität - sinnesfreundlich wohnen?”

Details zu den Veranstaltungen der Informatik

24.06.2022, 17.00 Uhr (Dauer ca. 45-60 Minuten)

Ort der Veranstaltung: Online via Zoom

https://dhbw-stuttgart.zoom.us/j/95490998227

  • Meeting ID: 954 9099 8227
  • Passcode: 362694

Inhalt der Veranstaltung:
Worauf kommt es bei der digitalen Inklusion an? Was macht eine Website zugänglich für Menschen, deren Sinne anders oder eingeschränkt funktionieren?

Barrierefreiheit im Bereich von Websites ist besonders wichtig für Menschen, die in schwierigen Situationen online nach Hilfe suchen. Dazu gehören beispielsweise frischdiagnostizierte und chronisch kranke Menschen. Am Beispiel der Website eines gemeinnützigen Vereins wurden Standards zur Barrierefreiheit implementiert und in einer Nutzerstudie zur digitalen Inklusion überprüft. In dieser Veranstaltung erhalten Sie erste Einblicke darüber, wie Barrierefreiheit im Internet umgesetzt werden kann - speziell für Menschen, die Informationen anders wahrnehmen und verarbeiten. Ausserdem erfahren Sie, worauf es bei barrierefreier Digitalisierung ankommt. Im Anschluss an den Vortrage können Sie Fragen stellen und mit uns diskutieren.

27.06.2022, 17.00 Uhr (Dauer ca. 45-60 Minuten)

ACHTUNG! VERANSTALTUNG ENTFÄLLT WEGEN KRANKHEIT! 

Inhalt der Veranstaltung: 
Wo entstehen bei der Entwicklung von Onlineplattformen IT-Sicherheitsrisiken? Wir gehen sowohl auf technische als auch auf psychologische Mechanismen ein.

IT-Sicherheit und Cyber Security wird im Zuge der Digitalisierung immer wichtiger. In dieser Veranstaltung erfahren Sie wie, warum und mit welchen Hilfsmitteln IT-Sicherheit einer Online-Plattform überprüft werden kann. Der Vortrag deckt wichtige Aspekte der IT-Security ab und zeigt auf, wo bei der Entwicklung von Online-Plattformen besondere Risken entstehen. Die Ergebnisse wurden in einer Studienarbeit am Beispiel der gemeinnützigen Wohnraumplattform LiLeVi erarbeitet. Sie erwartet eine spannende Veranstaltung. Sie erhalten Informationen zu Tools für Sicherheitschecks und Antworten auf die Frage, welche Rolle psychologische Aspekte und Social Engineering bei der Cybersecurity spielen.

28.06.2022, 17.00 Uhr (Dauer ca. 45-60 Minuten)

Ort der Veranstaltung: Online via Zoom

https://dhbw-stuttgart.zoom.us/j/95490998227

  • Meeting ID: 954 9099 8227
  • Passcode: 362694

Inhalt der Veranstaltung:
Smart Cities und Digitalisierung stellen unsere Gesellschaft und die Wissenschaft vor einige Streitfragen. Mögliche Langzeitfolgen von Funk- und Radiowellenbelastung sind nicht final geklärt. In unserer Studienarbeit haben wir Lösungsvorschlage zum Umgang mit möglichen gesundheitlichen Risiken erforscht, die durch neue Technologien wie WLAN, IoT, Mobilfunk entstehen.

Mit der zunehmenden Digitalisierung, steigt auch die Nutzung von Smart Devices und IoT Geräten die u.a. alle drahtlos miteinander kommunizieren können. Mit dem einher geht auch der Ausbau von digitaler Infrastruktur, wie 5G und weiteren Funktechnologien. Daraus kann eine höhere Funkund Radiowellenbelastung resultieren. Im Spannungsfeld von Smart Cities, Gesundheit und Technik beschäftigen wir uns mit Lösungsansätzen. In unserer Studienarbeit haben wir Vertreter*innen von Städten befragt und ein Stimmungsbild zu folgenden Fragen erstellt: Welche Lösungsansätze sind erfolgversprechend im Umgang mit den Gesundheitsrisiken durch Funk- und Radiowellenbelastung? Sind diese umsetzbar? 
In dieser Veranstaltung bekommen Sie Antworten auf diese Fragen. Wir präsentieren die Umfrageergebnisse und Sie erhalten Gelegenheit, mit uns über realisierbare Alternativen der Zukunftsentwicklung von Städten zu diskutieren. 

29.06.2022, 17.00 Uhr (Dauer ca. 45-60 Minuten)

Ort der Veranstaltung: Online via Zoom

https://dhbw-stuttgart.zoom.us/j/95490998227

  • Meeting ID: 954 9099 8227
  • Passcode: 362694

Inhalt der Veranstaltung:

Was ist wichtig, damit Menschen mit besonders feinen Sinneswahrnehmungen, Allergien oder Neurodivergenzen passgenauen, barrierefreien Wohnraum finden können? Vorstellung eines gemeinnützigen Social Innovation Projekts, das aktuelle Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt

Der Wohnungsmarkt in Deutschland ist in vielen Städten angespannt. Die Suche nach passgenauem Wohnraum fällt Menschen besonders schwer, deren Sinnessysteme mit höherer Empfindlichkeit auf Umwelteinflüsse und Umgebungsreize reagieren, wie beispielsweise Chemikalien, Gerüche, Lärm, elektromagnetische Felder sowie Licht. In einer Umfrage wurden ca. 100 Suchkriterien aus 9 Hauptbereichen identifiziert, die für diese Menschen besonders wichtig sind. Die Ergebnisse werden aktuell in einem gemeinnützigen Social Innovation Projekt LiLeVi "Living, Leben, Vivre - Unique Together" der allgemeinen Bevölkerung zugänglich gemacht und in weiteren Nutzerstudien getestet. Ausserdem können die Kriterien wichtige Leitplanken sein, um durch die öffentliche Hand (soziale) Wohnprojekte zu planen und umzusetzen. Teilnehmer*innen erleben die ersten Ergebnisse des Social Innovation Projekts, erfahren Details zu den unterschiedlichen Aspekten der Neurodiversität und erhalten Einsicht in ein spannendes Projekt, das gemeinsam mit Studierenden der DHBW wächst.

Im Anschluss an die Präsentation besteht die Möglichkeit Fragen zustellen und in einen offenen Dialog zu gehen.

Die jeweilige Veranstaltung erreichen Sie über folgenden Zugangslink:

https://dhbw-stuttgart.zoom.us/j/95490998227

Meeting ID: 954 9099 8227
Passcode: 362694

Anmeldung zur Veranstaltung

Anmeldung Wissenschaftsfestival - Veranstaltungen der Informatik

Hinweise zum Datenschutz

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und nur zur internen Verwendung gespeichert.
Eine Übersicht über Ihre Rechte gem. DSGVO finden Sie in § 2 unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme der Datenverarbeitung wie beschrieben zu.

* Pflichtfeld