Antrag auf Befreiung

Über diese Seite haben Sie die Möglichkeit, sich von der Teilnahme an Units oder Modulen (inkl. Anrechnung einer Modulnote) befreien zu lassen. Bitte füllen Sie für jedes Modul einen eigenen Antrag aus. Die Modulbeschreibungen finden Sie unter Pläne (bitte prüfen Sie dort, welche Module für eine Anerkennung in Frage kommen).

Die Beantragung der Anerkennung von an Hochschulen erworbenen Kompetenzen muss bis spätestens 4 Wochen nach Beginn der Theoriephase erfolgen, in der auch das Modul beginnt (§9 StuPro). Anerkannt werden können nur Leistungen, die an anderen Universitäten/Hochschulen erbracht wurden.

Die Anrechnung von Leistungen außerhalb von Hochschulen ist nur unter bestimmten Kriterien möglich.
Der Antrag muss hierbei in den ersten 4 Wochen der 1. Theoriephase gestellt werden.
Nach einem Beschluss der standortübergreifenden Anrechnungskommission besteht die Anrechnungsmöglichkeit nach einer Einzelfallprüfung nur bei Modul 5 "Erziehung, Bildung, Sozialisation". Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zum "Erzieher*in, Jugend- und Heimerzieher*in" oder "Heilerziehungspfleger*in", die im Rahmen des Deutschen Qualifikationsrahmen der Stufe 6 erbracht wurde. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Weitere berufliche Qualifikationen werden derzeit nicht berücksichtigt.

Antrag auf Befreiung

* Pflichtfelder
Info zur Datenspeicherung:
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und nur zur internen Verwendung gespeichert.
Eine Übersicht über Ihre Rechte gem. DSGVO finden Sie in § 2 unserer Datenschutzerklärung.

Sollten Probleme beim Absenden des Formulars auftreten, wenden Sie sich bitte an Petra Herzig per E-Mail an petra.herzig@dhbw-stuttgart.de.