Rektor Prof. Dr. Joachim Weber: „Durch die kurzfristig verfügte Aussetzung des Präsenzbetriebs vor Ort waren wir gezwungen, den laufenden Lehr- und Prüfungsbetrieb in Stuttgart und in Horb am Neckar innerhalb kürzester Zeit in einem bislang nicht gekannten Ausmaß umzustellen. Wir sind intensiv damit befasst, in allen Bereichen pragmatisch auf sich stetig ändernde Situationen zu reagieren und den Studierenden dadurch eine weitestgehend nahtlose Weiterführung des Studiums zu ermöglichen; für den Studienjahrgang 2017 streben wir nach wie vor einen plangemäßen Abschluss auf den 30. September dieses Jahres an. Was wir derzeit zusichern können ist, dass alle ihr Studium an der DHBW Stuttgart wie gewohnt mit 210 ECTS-Punkten abschließen können.“

Education Support Center und Bibliothek stark nachgefragt

Obwohl eLearning schon in vielen Bereichen der Hochschule eingesetzt wird, stellt die neue Situation viele Studiengänge vor eine große Herausforderung. Das Education Support Center (ESC) der DHBW Stuttgart unterstützt dabei insbesondere auch Lehrkräfte, die sich bislang noch nicht intensiv mit digitalen Lehrmethoden auseinandergesetzt haben und stellt zahlreiche Tools inklusive Support zur Verfügung.

Die Bibliothek der DHBW Stuttgart bietet Studierenden verschiedene Services wie den kostenlosen Zugriff auf die eBooks und eJournals zahlreicher Verlage sowie den Versand von Bestandsmedien an und stellt so das Selbststudium sowie die Weiterführung von Projekt- und Seminararbeiten sicher.

Chance in der Krise

Rektor Weber sieht in der besonderen Herausforderung auch eine einzigartige Chance: „Wir gewinnen gegenwärtig eine Vielzahl realer Erfahrungen, die meines Erachtens von unschätzbarem Wert für die strategisch-konzeptionelle und organisatorische Ausrichtung der DHBW sind.“

Einblicke in die Umsetzung

Erste Einblicke in die Umsetzung der Digitalisierung innerhalb verschiedener Hochschulbereiche finden Sie im Newsbereich: