Maschinenbau

Profil

Der Studiengang Maschinenbau ist eine vielfältige Verknüpfung von Naturwissenschaft und Technik. Die Studierenden lernen im Team kreativ zusammenzuarbeiten, die maschinentechnischen Grundlagen sicher anzuwenden und modernste Software-Tools zielgerichtet einzusetzen.

Ausgestattet mit einem fundierten Basis- und einem breiten Praxiswissen qualifizieren sich die Absolventinnen und Absolventen darüber hinaus auch für Managementaufgaben und Leitungsfunktionen. Sie sind in der Lage, Aufgaben in vielen Tätigkeitsfeldern zu übernehmen. Sie beherrschen die konstruktive Neu- und Weiterentwicklung von Produkten, planen und entwerfen Maschinen und Anlagen oder steuern und überwachen Fertigung und Montage.

Die Studienrichtungen können je nach Interesse und persönlicher Neigung gewählt werden. So sind für Konstruktion und Entwicklung Kreativität und ausgeprägte Systematik, aber auch Sorgfalt und Genauigkeit gefordert. Im Bereich Produktionstechnik sind darüber hinaus auch planerische Fähigkeiten sowie fertigungsorientierte und betriebswirtschaftliche Fähigkeiten notwendig. Bei der Kunststofftechnik stehen naturgemäß der Werkstoff und dessen Verarbeitung im Mittelpunkt. Im Bereich KFZ-Prüftechnik beschäftigen Sie sich vorwiegend mit Geräten und Methoden zum Messen und Prüfen von Fahrzeugen und mit den gesetzlichen Regelungen dafür. Im Schwerpunkt Versorgungs- und Energiemanagement liegt der Fokus auf der Energieeffizienz und dem ökonomischen und ökologischen Einsatz von Ressourcen.

Besondere Anforderungen

Studierende des Studiengangs Maschinenbau sollten an Naturwissenschaft und Technik interessiert sein. Verständnis für Mathematik und Physik sind wichtige Grundlagen für viele Aufgaben, mit denen sich der oder die MaschinenbauingenieurIn beschäftigt. Neben Kreativität, Systematik und technischem Interesse sind auch Kommunikations- und Organisationsfähigkeit sowie ein grundsätzliches Verständnis für moderne Kommunikationstechniken gefordert. Teamfähigkeit und Führungspotenzial sind ebenso wichtig wie Kostenbewusstsein und ein interkulturelles Verständnis.

Die formalen Zulassungskriterien finden Sie hier.

Partnerunternehmen

Die Partnerunternehmen des Campus Horb kommen aus den unterschiedlichsten Branchen: klein- und mittelständische Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau sind genauso vertreten wie Hersteller von Konsumgütern oder Konzerne der Automobilindustrie. Auch größere Ingenieurdienstleistungsunternehmen und vor allem Zulieferer der Automobilhersteller bilden am Campus Horb der DHBW Stuttgart aus. Die Nachfrage nach Studienplätzen im Maschinenbau ist anhaltend groß.

Zur Liste der Dualen Partner

Berufliche Perspektive

Der Bereich Maschinenbau bietet eine breite Palette an Spezialisierungsgebieten, Entwicklungsmöglichkeiten und Tätigkeiten. Typische berufliche Tätigkeitsfelder sind

  • Forschung, Versuch, Konstruktion und Entwicklung
  • Technische Dokumentation
  • Fertigungsplanung
  • Automobilindustrie
  • Materialmanagement, Logistik und Einkauf
  • Vertriebsorientierte Projektierung
  • Technischer Vertrieb
  • Energie- und Servicemanagement
  • und viele mehr

Abschluss:
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Studiendauer:
3 Jahre (Theorie und Praxis im 3-monatigen Wechsel)

ECTS: 210

Studienbeginn: 1. Oktober

Bewerbung:
direkt beim Partnerunternehmen (Dualer Partner)

Studienrichtungen:

  • Konstruktion und Entwicklung
  • KFZ-Prüftechnik
  • Kunststofftechnik
  • Produktionstechnik
  • Versorgungs- und Energiemanagement