Zu Beginn eines Studiums sind Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert: Neue Kolleginnen und Kollegen, Kommilitoninnen und Kommilitonen, Dozentinnen und Dozenten, neue Aufgaben, Lernmethoden und ein verändertes Zeitmanagement. Was da gerade noch fehlt, sind Probleme mit dem Lernstoff – bei einem technischen Studium ist vor allem Mathematik häufig der Knackpunkt. Denn das Studium beginnt zwar auf Abi-Niveau, aber es müssen auch die grundlegenden Rechenprozesse beherrscht werden, mit denen die meisten Abiturientinnen und Abiturienten seit Jahren nicht mehr gerechnet haben, wie zum Beispiel Potenzen, Logarithmen und Binomische Formeln. Studienanfängern mit Fachhochschulreife oder beruflicher Qualifikation dagegen fehlt der Mathe-Stoff der höheren Klassenstufen. Da kann das Studium durchaus auch mal „holprig“ starten.

 

Genau hier setzt das Studienvorbereitungskonzept StudiStartUp – DER MATHECOACH an. Es ermöglicht, eigenverantwortlich, zeitlich und örtlich unabhängig und im eigenen Tempo Wissenslücken und Unsicherheiten zu erkennen und zu schließen.

 

StudiStartUp ist freiwillig und kostenfrei und setzt auf die Motivation der künftigen Studierenden – sie erarbeiten sich in einem Zeitraum von sechs bis sieben Monaten die für das Studium notwendigen Mathevorkenntnisse und nutzen dafür das SelbstTestBuch zur Überprüfung des persönlichen Wissens und MatheElan mit vielen kurzen VideoClips, die alle wichtigen Mathethemen Schritt für Schritt erklären.

 

Die erste Ausgabe von StudiStartUp erschien im Jahr 2010 und wird inzwischen von künftigen Studierenden der meisten Standorten der DHBW genutzt. Entwickelt am Campus Horb und jetzt erneut überarbeitet und erweitert in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Didaktik in der Mathematik der DHBW Stuttgart und dem SKT an der DHBW Stuttgart, bietet das Programm nun neben einer personalisierten Registrierung und vielen begleitenden Tipps und Erläuterungen einige weitere Funktionen. So kann mit Hilfe von Online-Tests am Ende der einzelnen Module der persönliche Lernfortschritt überprüft werden und nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls eine Erfolgsmeldung an Personen versendet werden, mit denen diese Information geteilt werden möchte – beispielsweise auch mit dem zukünftigen Dualen Partner.

 

StudiStartUp ist aber nicht nur ein Studienvorbereitungsprogramm, sondern auch eine Entscheidungshilfe in der Studienorientierungsphase. Denn StudiStartUp gibt eine Übersicht über die Anforderungen in der Mathematik, vor allem für Studiengänge im Bereich Technik. Damit können die eigenen Fähigkeiten erprobt und gleichzeitig die notwendigen Vorkenntnisse für ein Studium aufgebaut werden.

 

Aus diesem Grund steht StudiStartUp Studieninteressierten, Bewerberinnen und Bewerbern sowie künftigen Studierenden der DHBW zur Verfügung. Die Lernmaterialien werden nach der Registrierung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Registrierung erfolgt hier.