Campus Horb der DHBW Stuttgart und der Innovationscampus Empfingen vereinbaren Zusammenarbeit

Zum Start in die Adventszeit trafen sich am 01. Dezember 2017 Campusleiter Prof. Dr. Hartmuth Diery, Armin und Volker Gallatz der MWI Micro Wave Ignition AG sowie Hubert Grosser, Geschäftsführer des Innovationscampus Empfingen, um ihre Absicht einer Zusammenarbeit im Bereich kooperative Forschung zu vereinbaren.

Armin Gallatz freute sich, dass es zu der offiziellen Absichtserklärung kommt. „Der Zeitpunkt ist auch passend, denn der Bebauungsplan des Innovationscampus ist jetzt auch seit wenigen Tagen rechtskräftig“, so Gallatz. Und sein Bruder ergänzte, dass sie „ein hohes Maß an Dankbarkeit gegenüber der Hochschule empfinden. Denn wenn Wissenschaft und Industrie zusammenarbeiten, kann etwas Tolles entstehen. Und dieser Geist der Zusammenarbeit bringt dann auch die Region voran.“ Die beiden Brüder sind sich einig, dass der Campus Horb der DHBW Stuttgart sowie Hubert Grosser sozusagen auch die Geburtshelfer für den Innovationscampus Empfingen waren. Hartmuth Diery betonte, dass die Gespräche und Vorarbeiten für die Ausarbeitung der Absichtserklärung gut investierte Zeit waren, „denn jetzt haben wir einen offiziellen Rahmen, in dem interessante Innovationen entstehen können. Mit pfiffigen Ideen aus dem Innovationscampus und dem Experten-Know-how der Professorinnen und Professoren der Dualen Hochschule Baden-Württemberg haben wir die richtigen Bausteine für neue Ideen und Produkte zusammengefügt.“

Mir ihren Unterschriften haben die Beteiligten nun einen Rahmen für gemeinsame Aktivitäten geschaffen. „Das Papier ist eine tolle Basis“, so Grosser. „Die Praxisnähe durch die sich die DHBW auszeichnet, passt perfekt zum Innovationscampus Empfingen.“

Auf die Ergebnisse der Zusammenarbeit kann man jetzt gespannt sein.