Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaftsingenieurwesen - International Business and Management in englischer Sprache

Ab Oktober 2024 wird der Campus Horb einen zusätzlichen Kurs des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen - International Business and Management (Industrial Engineering) komplett in englischer Sprache anbieten.

Fragen rund um den englischsprachigen Studiengang Industrial Engineering / International Business and Management

Unsere Dualen Partner haben zunehmend mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen. Gerade im ländlichen Raum ist es nicht immer einfach junge Menschen in der Region zu halten oder sie in die Region zu locken. Um dem entgegenzuwirken, gewinnt der Fachkräftenachwuchs aus dem Ausland an Bedeutung. Außerdem haben viele Partnerunternehmen des Campus Horb  Niederlassungen im Ausland und erhalten so die Möglichkeit Mitarbeitende mit dem dualen Bachelorstudium an der DHBW, einem international anerkannten und akreditierten Studium, zu qualifizieren. Oft ist für die Akquise von ausländischen Studierenden die deutsche Sprache ein Hindernis. Mit dem englischsprachigen Studium bietet der Campus Horb auch Studierenen ohne Deutschkenntnisse die Möglichkeit an, an der DHBW zu studieren.

Für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsabschluss gilt grundsätzlich folgende Voraussetzung: Der ausländische Schulabschluss muss dem deutschen Abitur entsprechen.

Wer zu dieser Gruppe gehört, muss vor der Bewerbung bei den Dualen Partnern und der Einschreibung an der DHBW die im Heimatland erworbenen Bildungsabschlüsse auf Gleichwertigkeit mit der deutschen Hochschulreife überprüfen lassen. Deutschkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Sehr gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung, um das Studium erfolgreich absolvieren zu können.

Infos zur Bewertung ausländischer Bildungsnachweise sind auf der Seite www.dhbw.de zu finden

Der Campus Horb ist im engen Austausch mit der Stadt , um den ausländischen Studierenden die Möglichkeit zu bieten, in Horb wohnen zu können. Dazu sollen Wohnungen der Stadt als WGs genutzt werden.

Den Studierenden soll außerdem über das Hermann-Hesse-Kolleg in Horb ermöglicht werden, Deutschkurse zu belegen.

Mit einem Mentorenprogamm sollen die Studierenden gut durchs Studium begleitet werden.

Neben dem Erlernen von Fachwissen in kleinen Gruppen, findet auch ein Austausch mit anderen Studierenden und Organisationen aus aller Welt statt. So werden gemeinsame Projekte und Simulationsspiele durchgeführt sowie Verhandlungsgespräche geübt. Experten aus aller Welt teilen zu bestimmten Themen und zu den kulturellen Unterschieden ihr Wissen.

Durch das duale Studienmodell wechseln die Studierenden regelmäßig zwischen der Hochschule und dem Partnerunternehmen und sammeln bereits während der Studienzeit Berufserfahrung. Finanzielle Unabhängigkeit, sichere Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch außergewöhnlich hohe Übernahmequoten, kleine Kursgruppen und die internationale Ausrichtung bieten den Studierenden enorme Vorteile.

Module, die der deutschsprachige Kurs in Englisch absolviert, werden beide Kurse gemeinsam belegen, wovon beide Seiten profitieren und so der interkurlturelle Austausch gefördert wird.

Lehrinhalte werden voraussichtlich sowohl in Präsenzveranstaltungen als auch in Online-Formaten vermittelt.

Der Schwerpunkt „International Business and Management“ beinhaltet neben den Grundlagen des Wirtschaftsingenieurwesens zusätzlich die Themenbereiche internationale Logistik, internationaler technischer Einkauf und Vertrieb, internationales Projektmanagement, internationales Privatrecht und globale Standards, globales Produktions- und Vertriebsnetz Management.

Das Thema „Internationalisierung“ rückt u.a. durch Planspiele, Projekte und Sales Competitions mit ausländischen Hochschulen im Online-Format, sowie internationalen Gastdozenten*innen in den Fokus.

Ansprechpersonen

Sprechen Sie mich gerne direkt an!

Sekretariat