Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Meet-the-Expert: Gleichberechtigung und Menschenrechte weltweit. Integrationsarbeit und Unterstützung von LGBTIQ in Georgien und Nepal

Meet-the-Expert: Gleichberechtigung und Menschenrechte weltweit. Integrationsarbeit und Unterstützung von LGBTIQ in Georgien und Nepal.

-------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Wie leben lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, inter-sex und queere (LGBTIQ) Menschen in Georgien und Nepal? Während sich Deutschland auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung von Menschen unterschiedlicher Geschlechtsidentitäten und sexueller Orientierung befindet, ist die Situation in Entwicklungsländern wie Nepal oder Georgien immer noch prekär mit nur wenig Aussicht auf baldige Verbesserung.

Im ehemals der Sowjetunion-zugehörigen und stark konservativen Georgien gehören LGBTIQ nachweislich zu den am meisten ausgegrenzten Personengruppen und sehen sich täglich mit Gewalt und systematischer Diskriminierung konfrontiert. Viele LGBTIQ Georgier*innen verlassen das Land und suchen Schutz in der EU.

Während das südasiatische Nepal eines der ersten Länder war, in dem offiziell ein ‚diverses‘ Geschlecht anerkannt wurde, ist das Thema selbst dort nach wie vor ein Tabu. Konservative Frauenbilder und gesellschaftliche Erwartungen stellen Hürden dar, die es auf dem Weg zu Gleichberechtigung zu überwinden gilt.

Neben Advocacy, Kampagnen und Lobby-Arbeit, spielt auch in diesen Länderkontexten die Soziale Arbeit eine Schlüsselrolle, um LGBTIQ Menschen ganzheitlich in unterschiedlichen Lebenslagen zu unterstützen. Der Referent Tobias Volz ist Sozialarbeiter und gibt Einblicke in die derzeitige Situation von LGBTIQ in Georgien und Nepal und berichtet aus persönlichen Begegnungen darüber, wie er Menschen professionell unterstützen kann und auf welche Widerstände er bei seiner Arbeit stößt.

Tobias Volz arbeitet zurzeit in Tiflis, Georgien als Entwicklungshelfer im Umfeld von LGBTIQ; davor war er in Nepal in einem ähnlichen Praxisfeld aktiv. Er ist Alumnus der DHBW Stuttgart, absolvierte zwei Masterstudiengänge (angewandte Ethik; Mediation und Konfliktlösung) und promoviert im Bereich internationale Mediation und Konfliktlösung im Kontext von sexueller Gewalt an Frauen.

Termin: 19.5.2021,17:00-18:30 Uhr

Online-Veranstaltung über ZOOM
 

Weiterführender Link: 

https://kathmandupost.com/visual-stories/2019/08/16/this-is-what-the-annual-gai-jatra-pride-parade-looked-like

Datum 19.05.2021
Zeit 17:00 - 18:30 Uhr
Ort
ZOOM
Veranstalter
Doris Kupferschmidt
Freie Plätze 14
Anmeldung Jetzt anmelden

Zur Übersicht