Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Vortrag zum Thema „Burnout frühzeitig erkennen“

Am 4. November 2015 lud der ElternService AWO zu einem Vortrag zum Thema Burnout in den Hasenbergsaal der DHBW Stuttgart ein. Zahlreiche Mitarbeiter und Studierende waren gekommen um sich zu diesem aktuellen Thema zu informieren.

Der Begriff „Burnout“ ist mittlerweile in aller Munde und doch weiß kaum einer konkret, was wirklich dahinter steckt. Hat die bisher so fröhliche Kollegin, die seit einiger Zeit niedergeschlagen wirkt, einen Burnout? Woran erkenne ich das? Was sage ich meinem Kollegen, der bisher die Abteilung mit seinen immer neuen Ideen aufgemischt hat, aber in letzter Zeit oft erschöpft und krank ist? Welche Gegenmaßnahmen gibt es bei einem Burnout? Diese und viele weitere Fragen stellt man sich, wenn man bei sich selbst oder in seinem Umfeld Verhaltensänderungen feststellt.  

Jens-Falk Heimann vom ElternService AWO ist selbst ehemaliger Betroffener und versucht Antworten zu finden. Er erläuterte in seinem Vortrag die Symptome, an denen man einen Burnout erkennen kann, und schilderte sehr eindrücklich den längeren, oftmals weder bei sich noch bei anderen deutlich wahrgenommenen Prozess. Er machte deutlich, dass zunächst einmal jeder bei sich selbst den Anfang der Entwicklung wahrnehmen muss und an welchen Faktoren man aus eigener Kraft etwas ändern kann. Am Ende dieses Prozesses aber, so wurde klar, ist Hilfe und Unterstützung von außen unerlässlich.  

Jens-Falk Heimann an der DHBW Stuttgart