Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Studierendenverpflegung hautnah bei der Begehung in der Mensa

Am 4. Juni 2018 stand bei Studierenden der Fakultät Sozialwesen an der DHBW Stuttgart das Thema Großküchenversorgung auf dem Vorlesungsplan.

Für Einblicke in die Praxis fand unter der Leitung von Prof. Dr. med. Eva Hungerland und der sachkundigen Führung des Regionalleiters Gastronomie des Studierendenwerks Stuttgart, Steffen Schöpp, eine Begehung der Mensa an der Universität Stuttgart Vaihingen statt.

Die Begehung startete im Bereich der Warenannahme, wo gerade eine große Menge Salat aus der Region geliefert wurde. Bis zu 450 kg davon werden hier täglich verarbeitet. Über Lebensmittellager, Kühlräume und Vorkochküche ging es anschließend in die Großküche. Hier werden bis zu 6000 warme Mahlzeiten pro Tag zubereitet, was einer ausgeklügelten Logistik bedarf, wie Schöpp veranschaulichte. Studierende erwarten heutzutage einen vielfältigen Speiseplan von vegan, gluten-frei, gesund und ausgewogen bis hin zu Maultaschen, Pommes oder Currywurst. Im modernen Free-Flow Buffetangebot gibt es täglich eine freie Auswahl für jeden Geschmack.

Die Großküchenversorgung ist mittlerweile in vielen Bereichen der Sozialen Arbeit verbreitet, zum Beispiel in Kindertagesstätten, Heimen, in der Schulsozialarbeit, Altenhilfe oder bei der klinischen Sozialarbeit im Krankenhaus. Für die Studierenden war es lehrreich zu erfahren, wie gesunde, ausgewogene und schmackhafte Verpflegung in diesen Dimensionen hergestellt werden kann.

Die Mensa der Universität Stuttgart in Vaihingen gehört zu den acht Mensen des Studierendenwerks Stuttgart und ist von der Fakultät Sozialwesen mit der S-Bahn in fünf Minuten zu erreichen. Studierende der DHBW Stuttgart können hier neben dem Mittagsangebot beispielsweise auch das Guten-Abend-Buffet wahrnehmen.

Studierende der DHBW Stuttgart besichtigen Großküche der Mensa an der Uni Stuttgart Vaihingen.