Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Katja Schweier siegt bei Deutschen Hochschulmeisterschaften

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) hat Katja Schweier den ersten Platz in der Sportart Karate belegt. Die Spitzensportlerin studiert im sechsten Semester BWL–International Business an der DHBW Stuttgart.

Schweier ging in der Kategorie „Kumite Damen -68 kg“ an den Start und hatte drei Kämpfe zu bestreiten: Im ersten Kampf siegte sie 3:2 gegen Lisa Witten von der Universität Hamburg. Im zweiten Kampf setzte sie sich 1:0 gegen Johanna Sedlmeir von der LMU München durch. Im dritten Kampf gewann sie 2:1 gegen Selke Ilgner von der FAU Erlangen-Nürnberg.

Die DHBW war bei den DHM in Karate mit mehreren Sportlerinnen und Sportlern vertreten und schnitt insgesamt sehr gut ab: Felix Peschau von der DHBW Mannheim erreichte den 3. Platz in der Kategorie „Kumite Herren -75 kg“, Lena Breden von der DHBW Lörrach erkämpfte sich den 3. Platz in der Kategorie „Kumite Damen -55 kg“ und Adrian Dumke von der DHBW Mosbach belegte den 3. Platz in der Kategorie „Kata Herren bis 3. Kyu“.

Die DHBW Stuttgart ist seit 2011 „Partnerhochschule des Spitzensports“ und fördert gemeinsam mit dem Olympiastützpunkt Stuttgart studierende Kaderathletinnen und –athleten. Ziel des Projekts ist es, die Studierenden bei ihrem Spagat zwischen Studium und Spitzensport zu unterstützen und sportbedingte Nachteile auszugleichen.

v.l.n.r: Felix Peschau (DHBW Mannheim), Katja Schweier (DHBW Stuttgart), Lena Breden (DHBW Lörrach), Adrian Dumke (DHBW Mosbach).