Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Handelsstudierende erkunden Frankfurt Airport Shopping

33 Studierende der Studienrichtung BWL-Handel an der DHBW Stuttgart besuchten im Rahmen einer Tagesexkursion die Shoppingmeile des größten deutschen Flughafens in Frankfurt am Main.

Allerortens beklagt sich der traditionelle stationäre Handel über Frequenz- und Umsatzrückgänge und ausbleibende Kunden, häufig verursacht durch den boomenden Online-Handel. Nicht jedoch an den Flughäfen: Dort steigen die Passagierzahlen unentwegt und auch die Einkäufe erfreuen sich einer stetig zunehmenden Beliebtheit. Fast 300 Laden- und Dienstleistungskonzepte stehen den dort jährlich über 60 Millionen Fluggästen zur Verfügung. Im Angebot sind neben etablierten Luxusmarken, innovativen Food-Konzepten und zielgruppenspezifischen Mehrmarkenshops vor allem große Duty Free Läden des marktführenden Unternehmens Heinemann aus Hamburg. Ein großer Teil der am Flughafen vorhandenen Kaufkraft entfällt hierbei auf anspruchsvolle Fluggäste aus Asien und Russland, was spezielle Anforderungen im Verkauf und Kundenmanagement mit sich bringt.

Die Studierenden erkundeten den Flughafen mit Prof. Dr. Sven Köhler und Studiengangleiter Prof. Dr. Ralf Oppermann. Die Leiterin Airport Retail bei der FRAPORT AG, Ute Pohl, zeigte den Studierenden die verschiedenen Strategien und Maßnahmen des Handelsmarketings des Flughafens Frankfurt, gab einen Einblick in das Kaufverhalten und die Segmentierung der Fluggäste und erklärte den Zuhörerinnen und Zuhörern die damit verbundenen Herausforderungen für die Vermietung und Sortimentsplanung am Airport. Im Anschluss führten Frauke Jordan und ihre Kolleginnen und Kollegen der Abteilung Airport Retail die Studierenden in kleinen Gruppen durch die landseitigen Geschäfte, bevor eine große Flughafenrundfahrt über das Vorfeld inkl. Warenlogistik, Servicehallen, Flugzeugteststand, Enteisungsanlagen und Feuerwehr den Tag ausklingen ließ.

Prof. Dr. Sven Köhler und Prof. Dr. Ralf Oppermann mit Studierenden