Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Finnische Delegation zu Gast an der DHBW Stuttgart

Ende April besuchte zum wiederholten Mal eine Delegation der Oulu University of Applied Sciences (OAMK) die DHBW Stuttgart. Auf dem Plan standen zahlreiche Veranstaltungen im Studienzentrum Gesundheitswissenschaften & Management. Die Kooperation mit Tiina Tervaskanto-Mäentausta und Minna Vanhannen von der OAMK besteht bereits seit einigen Jahren und soll auf verschiedenen Ebenen weiter ausgebaut werden.

Neben einem zweitägigen Workshop in einem Partnerkrankenhaus in der Region fand ein Besuch im Stuttgarter Pädiatrie- und Patientensimulator (STUPS) auf dem Programm. Dort können in Simulationstrainings Notfallszenarien unter realistischen Bedingungen, z.B. auch im  Rettungswagen, geübt werden.

Highlight für die Studierenden des Studiengangs Angewandte Gesundheitswissenschaften  war die Präsentation der Studienmöglichkeiten in Finnland, nach Angaben des Amerikanischen Nachrichtenmagazins Newsweek die „best country to live in“ mit „the happiest people in the world“. Bei Prof. Dr. Anne-Kathrin Cassier-Woidasky, die den Finnlandbesuch auch dieses Mal wieder koordinierte und begleitete, hatten die Studierenden die Gelegenheit, sich über Arbeitsbedingungen und Perspektiven nach dem Studium für Pflegende in Finnland zu informieren. 

In einer anschließenden Arbeitssitzung zur Entwicklung gemeinsamer Lehrveranstaltungen im Bereich Public Health und interprofessioneller Lehre mit Prof. Dr. Margrit Ebinger und Bettina Flaiz von der DHBW Stuttgart konnten weitere Möglichkeiten der Kooperation auf dem Gebiet der Lehre und Forschung konkretisiert werden. 

Tiina Tervaskanto-Mäentausta, Oulu University of Applied Sciences