Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

Erfolgreiches 9. Mediensymposium

Am Mittwoch, den 25.11.2015 hat von 16.30 bis 20.30 Uhr im Rathaus der Landeshauptstadt Stuttgart (Großer Sitzungssaal) das 9. Mediensymposium der DHBW Stuttgart stattgefunden. Dem Initiator des Mediensymposiums Prof. Dr. Swoboda (Studiengangsleiter BWL-DLM-Medien und Kommunikation) folgten rund 400 Gäste in das Rathaus. Die vierte industrielle Revolution wurde unter verschiedenen Stichworten wie neue Geschäftsmodelle, Smart Home, Car-to-X-Kommunikation thematisiert und an aktuellen Case-Studies (BMW idrive, aktuelle Cases von Vodafone) veranschaulicht.

Geboten waren hochkarätige Vorträge von fünf außergewöhnlichen Referenten. Die Themen reichten von intelligenter, vernetzter Kommunikation und deren Einfluss auf die Digitalisierung der Geschäftsmodelle über „smarte Vernetzung im Jahr 2020“, „die Zukunft von Smart Home“, „Innovationen von heute für die Straßen von morgen“ bis hin zu Verschlüsselungstechniken und Datenspionage. Daneben wurden beispielsweise verschiedene Business-Cases mit der originalen Verschlüsselungsmaschine ENIGMA live präsentiert und erläutert. Ein besonderes Highlight war mit dem Vortrag von Ingo Mersmann, Geschäftsführer des Instituts für Spionage GmbH geboten. Als Experte für Spionage, Terrorismus und Gefahrenabwehr lieferte er anhand des Beispiels von Verschlüsselungstechniken und Datenspionage bei der NSA spannenden Diskussionsstoff.

Medienpreise gingen für herausragende wissenschaftliche Arbeiten an: Lena Henriette Gleißner für ihre Bachelorthesis "Analyse des deutschen E-Book-Marktes zur Gewinnung einer optimierten E-Book-Distributionsstrategie für die MairDumont GmbH & Co.KG" sowie an Silas Prosenbauer mit seiner Bachelorthesis "Entwicklung eines integrierten Veränderungsplans für die Rolloutbegleitung eines neuen Warenwirtschaftssystems in der Kaiser+Kraft Europa". Einen Preis für ihr Engagement als Kurssprecher erhielten Karen Engert und Felix Kupferer. Weitere Medienpreise gingen für herausragende wissenschaftliche Arbeiten an: Tabea Fischer für ihre Thesis "Analyse des Dienstleistungsangebots der Maiers Bettwarenfarbrik GmbH & Co.KG und Entwicklung von strategischen Handlungsempfehlungen" und an Tim Kretzschmar für seine Thesis "Analyse der Nutzung von Self-Service- Angeboten von Mobilfunktbetreibern bei technischen Problemen mit mobilen Endgeräten- Eye Tracking- Studie mit einer empirischen Untersuchung der Usability von Self-Service- Angeboten, Vodafone GmbH" sowie an Anke von Hanstein für ihre Thesis "Conceptual Design for Customer Relationship Management Adoption Methods at Vodafone Enterprise: How to increase User Experience within Salesforce". Tim Kretzschmar und Anke von Hanstein wurden außerdem mit dem Medienpreis für herausragendes soziales Engagement für ihren Einsatz bei den Dreharbeiten für das studentische Filmprojekt in Hong Kong ausgezeichnet.

  • Weitere Informationen zu den Themen und Referenten vom 25. November 2015 
Ingo Mersmann, Geschäftsführer des Instituts für Spionage GmbH erläutert Besuchern des Mediensymposiums die Funktionsweise von Verschlüsselungsmaschinen