Zum Hauptinhalt springen
DHBW Stuttgart logo
Standorte
Stuttgart Campus Horb
DE | EN

DHBW Stuttgart Studentin Katja Schweier bei den EUSA Games in Kroatien

Vom 12.-25. Juli 2016 wurden im kroatischen Zagreb und Rijeka die dritten European Universities Games (EUSA Games) ausgetragen. In Europa ist dieser Wettkampf die größte Multisportveranstaltung für Studierende. An der diesjährigen Veranstaltung nahmen mehr als 5000 Studentinnen und Studenten aus 45 europäischen Ländern und 250 Universitäten in 21 Sportarten teil.

Von der DHBW Stuttgart wurde Katja Schweier in der Sportart Karate für die EUSA Games nominiert. Die Wettkämpfe in Karate fanden vom 12.-14. Juli in Zagreb statt. Unter den Teilnehmenden waren hauptsächlich international erfolgreiche Wettkämpferinnen und Wettkämpfer, die schon bei den offiziellen Europa- und Weltmeisterschaften Platzierungen erkämpfen konnten. Schweier ging in der Gewichtsklasse der Damen bis 68 Kilogramm an den Start.

In den Vorrunden stand Schweier einer sehr guten Kämpferin aus der Slowakei gegenüber. In einem Kampf auf Augenhöhe kämpften beide taktisch sehr geschickt und ließen nur wenige Gegenpunkte zu. Am Ende der Kampfzeit zeigte die Wettkampfuhr einen Endstand von 3:3 Punkten. In solch einer Situation entscheiden die 5 Kampfrichter über Sieg oder Niederlage – in diesem Fall trotz eines guten Kampfes leider gegen die DHBW Studentin.

„Trotz der frühen Niederlage war dieser Wettkampf für mich ein ganz besonderes Erlebnis und eine tolle Erfahrung“, so Schweier. Fünf Tage lang lebten tausende Sportlerinnen und Sportler zusammen in einem Athletendorf und viele sportart- und länderübergreifende Freundschaften entstanden. „Die Atmosphäre war super und ein besonderer Höhepunkt war die große Eröffnungsfeier, bei der alle Athleten feierlich in eine Arena einziehen durften und die groß im kroatischen Fernsehen übertragen wurde.“  

  • Eindrücke von den EUSA Games 2016
Katja Schweier bei den EUSA Games 2016, (c) ADH