BWL-DLM-Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Studieninhalte

Die wissenschaftlich fundierte, aber gleichzeitig praxisnahe Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse sowie der Grundlagen und Besonderheiten des Managements von Nonprofit-Organisationen bildet den Kern des Studiums. Die umfassend angelegten fachlichen Kompetenzfelder werden ergänzt durch überfachliche Schlüsselqualifikationen wie Medien-, Methoden- und Sozialkompetenz, Präsentations- und Interviewtechniken.

Grundlegende betriebswirtschaftliche Fächer sind beispielsweise

  • Controlling
  • Finanzierung und Bilanzierung
  • Recht
  • Steuerlehre
  • Marketing
  • Personal- und Projektmanagement

Zu den NPO-spezifischen Lehrveranstaltungen gehören u.a.

  • Gemeinnützigkeitsrecht
  • Sozialrecht
  • Management von NPOs
  • Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit

Das Lehrangebot wird stetig weiterentwickelt, um aktuellen Entwicklungen in Theorie und Praxis Rechnung zu tragen. Im Rahmen von Projekt- bzw. Fallstudien wenden die Studierenden das theoretische Wissen auf konkrete Problemstellungen der Praxis an. Um einen möglichst hohen Lerneffekt für die Studierenden und praktischen Nutzen für Projektpartner zu erzielen, werden solche Projekt- oder Fallstudien von ausgewiesenen und erfahrenen Dozenten begleitet.

Die Struktur des Studienveraufs sehen Sie im Rahmenstudienplan. Einen detaillierten Überblick über die Inhalte und Kompetenzziele der einzelnen Fächer finden Sie in den Modulbeschreibungen: