Solarstromtankstelle (Projekt abgeschlossen)

Solarstromtankstelle

Im Rahmen des Projekts "Solarstromtankstelle für den Parkplatz der DHBW Stuttgart" der Fakultät Technik wurde auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes in der Jägerstraße 56 eine Photovoltaikanlage zur Erzeugung von Solarstrom aufgestellt, sowie eine Stromtankstelle vor dem Gebäude. Stellplätze für zwei Elektroautos sowie zwei E-Bikes sind vorgesehen. So bekommen Mitarbeiter, Dozenten und Partner der DHBW Stuttgart die Möglichkeit, hier Elektro-Fahrzeuge laden zu können.

Im Rahmen des Projektes wurden außerdem zwei E-Bikes für die DHBW Stuttgart erworben. Durch den Verleih der beiden E-Bikes an Studierende, Professoren und Mitarbeiter kann Elektromobilität erfahrbar gemacht werden. Zudem wird durch das Projekt ein Beitrag zum Schwerpunkt Automotive sowie dem Themenbereich nachhaltige Mobilität geleistet sowie die Verknüpfung zu weiteren Elektromobilität-Aktivitäten an der Fakultät Technik hergestellt.

Das Projekt "Solarstromtankstelle für den Parkplatz der DHBW Stuttgart" wird im Rahmen des regionalen Förderprogrammes "Modellregion für nachhaltige Mobilität" des Verbands Region Stuttgart mit ca. 29.000 Euro gefördert. Es wird in die Lehre an der Fakultät Technik eingebunden werden und soll die Begeisterung junger Studierenden für das Zukunftsfeld nachhaltige Mobilität wecken. Darüber hinaus leistet es einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, zur Schadstoffemission und zum nachhaltigen Umgang mit Energie.

Projektlaufzeit: Januar 2013  - Dezember 2013

Eco-Hochdruckreiniger für DHBW Stuttgart-Pedelecs

Carolin Häfner, Fabian Moser, Prof. Dr. Harald Mandel, Stefanie Joos, Hermann Trefz und Rüdiger Bechstein (v.l.n.r.)

11. März 2014 - Die DHBW Stuttgart erhielt für ihre beiden Pedelecs einen Hochdruckreiniger damit diese auch weiterhin in strahlendem Weiß erscheinen.

smart radeln an der DHBW Stuttgart

Prof. Dr. Harald Mandel, DHBW Stuttgart, (li.) und Kay-Michael Schmitdt, smart-Center Stuttgart.

3. September 2013 - Ein schickes weißes smart ebike steht seit kurzem den Studierenden der DHBW Stuttgart für Testfahrten zur Verfügung. Elektromobilität „erfahrbar“ zu machen und Begeisterung für den nachhaltigen Umgang mit Primärenergie zu wecken, ist ein Kernziel des Projekts „Solarstromtankstelle an der DHBW Stuttgart“.

Solarstromtankstelle der DHBW ist eröffnet

Till Surek, Initiator der Solarstromtankstelle, an der Zapfsäule.

19. Juli 2013 - Die DHBW Stuttgart hat am 19. Juli 2013 ihre erste Solarstromtankstelle in der Jägerstraße 56 vor dem Hauptgebäude eröffnet. Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH und Wilfried Porth, Personalvorstand & Arbeitsdirektor der Daimler AG kamen zur Eröffnung. Der erste Tankvorgang ging an einen Mercedes SLS AMG Electric Drive. Weitere attraktive Elektrofahrzeuge wie der Brabus Smart waren zu bestaunen.

Projekt „Solarstromtankstelle“ wird vom Verband Region Stuttgart gefördert

Der Wirtschaftsausschuss des Verbands Region Stuttgart hat am 28. November 2012 den Beschluss über die Förderung von neun Projekten aus dem regionalen Programm zur nachhaltigen Mobilität verfasst. Das Projekt „Solarstromtankstelle“ der DHBW Stuttgart ist eines der Förderprojekte.

Projektleitung

Prof. Dr.-Ing. Harald Mandel /
Tel.: 0711/1849-605(-153) /
E-Mail: harald.mandel@dhbw-stuttgart.de

Logo Verband Region Stuttgart