Angewandte Hebammenwissenschaft – Future Education in Midwifery (FEM)

Studiengang im Aufbau

Neugeborenes

Mit dem Projekt „Zukunftsweisende Bildungswege für das Hebammenwesen: Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft - FEM“ haben Hebammen und Entbindungspfleger zukünftig die Möglichkeit berufsbegleitend zu studieren sowie Zertifikatskurse, in modularer Form, zu belegen. Das Projekt und die Entwicklung des Studiengangs sind eine Reaktion auf veränderte Aufgaben und Tätigkeitsfelder von Hebammen und Entbindungspflegern. Die Bildungsangebote werden mit der Expertise von und in enger Kooperation mit dem Hebammenverband Baden-Württemberg e.V., dem Bildungsbereich des Deutschen Hebammenverbands sowie dem Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.V. entwickelt. 

Es eröffnet sich eine berufliche Entwicklungsperspektive, die präventiv bezüglich des Berufsausstiegs wirken sowie einen Beitrag zur dauerhaften Sicherung des Fachkräfteangebots leisten soll. Das Projekt beinhaltet eine umfangreiche und multiperspektivische Forschung. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und befindet sich in der Planung und Konzeption.

Zielgruppen des Studiengangs

Der berufsbegleitende Studiengang richtet sich an

  • ausgebildete berufstätige Hebammen und Entbindungspfleger
  • Personen mit Familienpflichten
  • Berufsrückkehrerinnen
  • Beruflich Qualifizierte ohne formale Hochschulzugangsberechtigung

Geplante Studieninhalte

Im Bachelor-Studium sollen Hebammenwissenschaft, grundständige Fächer des Hebammenwesens und der Versorgung, Ethik sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen gelehrt und vertieft werden. Praxisphasen werden den Studiengang abrunden. Geplant sind Vertiefungsmöglichkeiten für die Fachrichtung Geburtshilfe (inner- und außerklinisch), Freiberuflichkeit, Management und Führung von Funktionseinheiten, Gesundheitsförderung (inkl. Beratung und Begleitung) und für die Lehre.

Kontakt

Wissenschaftliche Leitung

  • Prof. Dr. Anke Simon, Studiendekanin des Studienzentrums für Gesundheitswissenschaften und Management

Projektleitung

Kornelia Walper /
Tel.: 0711/1849-141 /
E-Mail: kornelia.walper@dhbw-stuttgart.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Julia Butz /
Tel.: 0711/1849-141 /
E-Mail: julia.butz@dhbw-stuttgart.de

Sonja Wangler /
Tel.: 0711/1849-142 /
E-Mail: sonja.wangler@dhbw-stuttgart.de

Administrative Mitarbeiterin

Sabine Böttger /
Tel.: 0711/1849-628 /
E-Mail: sabine.boettger@dhbw-stuttgart.de

Logo gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung & Logo Offene Hochschulen