BWL-Gesundheitsmanagement

Profil

Junge Frau

Die Gesundheitsbranche ist eine der Wachstumsbranchen der kommenden Jahrzehnte. Aufgrund des medizinisch-technischen Fortschritts und der demografischen Entwicklung wird mit Wachstumsraten von fünf bis sieben Prozent pro Jahr gerechnet. Bereits heute werden im Gesundheitssektor in Deutschland rund 250 Milliarden Euro erwirtschaftet. Innerhalb des Gesundheitswesens sind mehr als 4,2 Millionen Menschen beschäftigt, das sind etwa 13 Prozent aller Erwerbstätigen.

Kundenorientierung, Wettbewerb, Wirtschaftlichkeit und Kooperationsformen rücken auch in der Gesundheitsbranche immer stärker in den Mittelpunkt. Die ökonomischen, rechtlichen, sozialen und politischen Rahmenbedingungen wandeln sich stetig und erfordern hochqualifizierte betriebswirtschaftliche Fach- und Führungskräfte. Das Management von Kliniken und anderen Unternehmen im Health-Care-Bereich sieht sich daher zukünftig großen Herausforderungen gegenüber. Der Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement bereitet die Studierenden darauf vor, verantwortungsvolle Managementaufgaben in diesem dynamischen Feld zu übernehmen. Das 6-semestrige Studium führt nach erfolgreichem Abschluss zum dem Titel Bachelor of Arts (B.A.).

Studierendenprojekte

Auch während der Theoriephase an der DHBW Stuttgart sammeln Studierende praktische Erfahrungen und können Neues ausprobieren: Im Rahmen von Studienarbeiten etwa konzipieren und realisieren sie verschiedene spannende Projekte.

Spektrum der Partnerunternehmen

Als Duale Partner kommen „traditionell“ alle Akut- und Rehakliniken (in öffentlich-rechtlicher, frei gemeinnütziger oder privater Trägerschaft) in Betracht. Ein zweiter Schwerpunkt des Studiums richtet sich auf das Management in Krankenkassen und Krankenversicherungen. Im bisher stark sektoral ausgerichteten Gesundheitswesen wird es jedoch immer wichtiger, einen umfassenden Überblick über sämtliche Versorgungsbereiche zu gewinnen, da diese zukünftig zunehmend miteinander interagieren. Daher werden im Studium intensiv die Managementerfordernisse von anderen Healthcare-Anbietern behandelt, wie etwa Apotheken, Arzt- und Zahnarztpraxen, Medizinische Versorgungszentren, Sanitätshäuser, Pharmaunternehmen sowie Medizintechnik- und Biotechnologieunternehmen.

Studienzentrum Gesundheitswissenschaften & Management

Gesundheit studieren an der DHBW Stuttgart: