BWL-DLM-Logistikmanagement

Profil

Studierende Logistikmanagement

Mit einem Marktvolumen von 240 Milliarden Euro und über 3 Millionen Beschäftigten ist die Logistikbranche eine der drei wichtigsten Branchen in Deutschland. Die Studienrichtung Dienstleistungsmanagement-Logistikmanagement an der Dualen Hochschule Stuttgart vermittelt die erforderlichen fachlichen, methodischen, sprachlichen, sozialen und interkulturellen Kenntnisse und Fähigkeiten, um anspruchsvolle betriebliche, aber auch überbetriebliche Herausforderungen zu lösen.

Zielsetzung

  • Allgemeine Ziele: wissenschaftlich fundierte Lehre, aktuelle Lehrinhalte, ständiger Transfer von Wissenschaft und Praxis, Orientierung an den Partnerunternehmen
  • Inhaltlich-fachliche Ziele: integrierte ganzheitliche Managementkompetenz, breit angelegte betriebswirtschaftliche Kompetenz, branchenspezifische Kenntnisse in Beschaffungs-, Transport-, Produktions- und Distributionslogistik aus Sicht von Logistikdienstleistung, Industrie und Handel
  • Zielfeld Soft Skills: Sozial- und Methodenkompetenz sowie interkulturelle Kompetenz in Theorie und Praxis (z.B. durch Auslandsaufenthalte)
  • Das 6-semestrige Studium führt nach erfolgreichem Abschluss zum dem Titel Bachelor of Arts (B.A.).

Tätigkeitsfelder

Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs arbeiten in

  • sämtlichen Funktionsbereichen mittelständischer und großer Logistikdienstleistungsunternehmen (Planung/Disposition, Controlling, Marketing/Vertrieb, Lagermanagement, Organisation, …)
  • Logistikbereichen und -abteilungen bei Industrie und Handel
  • zunehmend für die Aufgabenfelder Key Account Management, Projektmanagement, Customer Relationship Management und (interner) Beratung

Durch die vielfältigen Spezialisierungsmöglichkeiten im Rahmen des Studiums ergeben sich zahlreiche weitere Einsatzfelder.

Partnerunternehmen

Die Vielfalt der Logistikbranche spiegelt sich in den Partnerorganisationen wider:

  • Logistikdienstleister
  • Transport- und Speditionsunternehmen
  • Kontraktlogistiker
  • Logistiknahe Dienstleistungsunternehmen (Logistik-Beratung, Logistik-Software)
  • Kurier-, Express- und Paketdienstleister (KEP)
  • Verkehrsbetriebe und -verbünde 
  • Industrie- und Handelsbetriebe mit logistischen Anforderungen

Weiterführendes Master-Studium

Für Studierende, die Logistik- und Supply-Chain-Management-Themenstellungen in einem Master-Studium weiter vertiefen wollen, bietet die DHBW einen Master-Studiengang Master in Business Management (MBM) in der Studienrichtung Supply Chain Management, Logistik und Produktion an. Diese Studienrichtung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Wertschöpfungsketten eingebunden sind und dort komplexe Gestaltungs-, Koordinations-, Planungs- und Kontrollaufgaben übernehmen wollen. Sie arbeiten als Funktionsspezialisten, als Berater oder in einer Stabsfunktion bei einem logistischen Dienstleister, in Industrie oder Handel.