Mechatronik

Profil

Studierende mit Roboter

Die Mechatronik bildet die ideale Verbindung der klassischen Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik. Da die technische Entwicklung aktuell gekennzeichnet ist durch eine immer höhere Integration und Miniaturisierung von mechanischen und elektrischen Elementen, die gesteuert werden mithilfe programmierbarer "Intelligenz", kommt der Mechatronik naturgemäß mittlerweile eine herausragende Bedeutung zu. Der Ansatz eines übergreifenden Systems - insbesondere bei der Entwicklung neuer Produkte - rückt daher heute und in Zukunft zunehmend in den Vordergrund. Der Studienabschluss im Studiengang Mechatronik ist der Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Fachliche Schwerpunkte

An der DHBW Stuttgart bietet der Studiengang Mechatronik die Studienrichtungen:

  • Allgemeine Mechatronik - Grundlage für viele Anwendungsbereiche
  • Automotive System Engineering (ASE) - Vertiefung der Mechatronik für Fahrzeuganwendungen

Berufliche Weiterentwicklung: Master-Programme der Fakultät Technik

Eine berufliche Weiterentwicklung bieten die Master-Programm der Fakultät Technik. Die Programme sind berufsbegleitend angelegt und vermitteln Spezialwissen und Know-how aus der Praxis. Da die Programme auf die Bedürfnisse von Unternehmen und Studierenden gleichermaßen abgestimmt sind, können Beruf und Weiterbildung optimal kombiniert werden.

Dieses Angebot richtet sich primär an ehemalige Studierende der DHBW, die bereits mindestens ein bis zwei Jahre Berufserfahrung nach ihrem Abschluss gesammelt haben.

Wer eine berufliche Weiterbildung ohne ein komplettes Master-Studium anstrebt, hat mit dem Kontaktstudium der DHBW die Möglichkeit, einzelne Module zu interessanten Themen zu belegen. Später können diese dann natürlich auf ein Master-Studium angerechnet werden.