Zugangsvoraussetzungen

Wer an der Dualen Hochschule ein Bachelorstudium absolvieren möchte, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem von der Hochschule akkreditieren Unternehmen oder einer sozialen Einrichtung (Duale Partner). 
  • Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife mit fachlich entsprechendem Schwerpunkt.
  • Studienineressierte mit Fachhochschulreife oder mit fachgebundener Hochschulreife (bei fachfremder Studienwahl) müssen den sogenannten Allgemeinen Studierfähigkeitstest bestehen.
    Ausnahme: Wer nach der Fachhochschulreife ein Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten privaten Fachhochschule (einschließlich FH für den öffentlichen Dienst) abgeschlossen hat, kann ohne den Test zugelassen werden.
  • Beruflich Qualifizierte können unter bestimmten Voraussetzungen zugelassen werden.

Allgemeine Hochschulreife

Mit der allgemeinen Hochschulreife können Sie sich ohne weitere Bedingungen bei einem Dualen Partner für einen Studienplatz bewerben.

Fachgebundene Hochschulreife

Studieninteressierte mit fachgebundener Hochschulreife, die einen fachlich entsprechenden Studiengang belegen möchten, können sich direkt ohne weitere Bedingungen beim Dualen Partner für einen Studienplatz bewerben.

Studieninteressierte mit fachgebundener Hochschulreife, die einen Studiengang belegen möchten, der nicht der Fachrichtung ihrer fachgebundenen Hochschulreife entspricht, müssen am sog. Allgemeinen Studierfähigkeitstest teilnehmen.

Fachhochschulreife

Bewerber mit Fachhochschulreife müssen (unabhängig von der Studienrichtung) den sog. Allgemeinen Studierfähigkeitstest absolvieren, um ein Studium an der DHBW aufnehmen zu können.

Bitte beachten Sie:

Alle Bewerber müssen, um an der DHBW zugelassen zu werden, einen Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg akkreditierten  Unternehmen (Dualer Partner) vorweisen. Die Bewerbung für einen Studienplatz erfolgt direkt über unsere Dualen Partner.