Gelungene Wissensvermittlung will gelernt sein - Lehrende des Campus Horb bilden sich bei Inhouse-Schulungen weiter

Viele nebenberufliche Dozentinnen und Dozenten folgten der Einladung des Campus Horb und nahmen an einer Reihe von Inhouse-Schulungen teil, die in Zusammenarbeit mit dem CAS (Center for Advanced Studies) angeboten wurden. Dabei konnten sie viele neue Anregungen für ihre Lehrtätigkeit mit nach Hause nehmen.

Gestartet wurde Ende März mit dem Seminar „Update: Didaktisches Wissen auffrischen“ unter der Leitung von Jörg Tausendfreund. Dabei stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigene Didaktik auf den Prüfstand. Sie bekamen vermittelt, wie gehirngerechtes Lernen aktiviert und genutzt werden kann, wie aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung in die eigene Didaktik integriert werden können und wie Didaktik und Gruppenprozesse gekonnt verbunden werden können, um für das Lern-Team genutzt zu werden.

Im Zweiten Seminar „Wach, aktiv, kritisch: Motivation von Studierenden mit den Mitteln der Rhetorik“ veranschaulichte Seminarleiterin Sarah Andiel, wie die Lehrenden die Leistungsfähigkeit und Motivation der Studierenden positiv beeinflussen können. Anhand der Diskussion von Fallbeispielen, einem praktischen Methodentraining sowie einer Feedback- und Reflektionsrunde wurden die Möglichkeiten zur aktivierenden Vermittlung von Lehr- und Lerninhalten aufgezeigt.

Den Abschluss der Seminarreihe bildete der Workshop „Da schau her – die gelungene Visualisierung (auch jenseits von Powerpoint)“ von Martina Richter. Sie veranschaulichte, wie und welche Medien gezielt eingesetzte werden können, um den Lernprozess optimal zu unterstützen. Der Einsatz von Medienwechsel wurde ebenso behandelt wie der Einsatz eines aktivierenden Mediums zur harmonischen Einleitung einer Veranstaltung und dem dazu passenden Abschluss.

Die Seminarreihe bot den nebenberuflichen Dozentinnen und Dozenten die Gelegenheit, sich im Thema Wissensvermittlung gezielt weiterzubilden, um die gewonnenen Erkenntnisse dann in ihre Lehrtätigkeit einfließen zu lassen.